DOWNLOAD
FreeCAD
* Download informationen

Redaktionsbewertung

Einbetten FreeCAD Download

Userurteil

Download Informationen

* Mit Klick auf "Download" akzeptieren Sie die EULA, Nutzungsbedingungen und Datenschutzrichtlinien von pro.de. Der Download wird durch einen Download-Manager durchgeführt, welcher in keiner Beziehung zum Hersteller des Produktes steht. Das Produkt kann ebenfalls kostenfrei über die Herstellerwebsite installiert werden. Während des Installationsprozesses wird zu werbezwecken kostenlose Zusatzprodukte angeboten. Die Angebote sind abhängig vom Standort und der Konfiguration des User-PCs. Es besteht jederzeit die Möglichkeit die Produkte hinzu- oder abzuwählen. Weitere Informationen zu Zusatzprodukte und Deinstallationsanleitung.

Sicherheits-Check

Kategorie:
Lizenz:
Hersteller:
Sprache:
 
System:
Win 2000/XP/Vista/Win 7
Dateigröße:
101 MB
Aktualisiert:
22.04.2013

FreeCAD Testbericht

Jan Schultze von Jan Schultze
CAD-Modelle per Skript erstellen.

Funktionen

  • Funktionsreiches 3D-Modelling
  • Basiert auf Open Cascade und Qt
  • Geometrische Modelle erstellen
CAD-Anwendungen sind sehr spezielle Programme, die vor allem für bestimmte Berufsgruppen interessant sind: Bauzeichner, Ingenieure, Städteplaner und viele andere mehr. Mit CAD-Programmen lassen sich auf professionelle Weise technische Zeichnungen anfertigen, Ebenen und Räume dreidimensional darstellen und mit Objekten in allen Größen und Formen arbeiten. Das Problem: Die meisten Programme (abgesehen von Ausnahmen wie der 3D Wohnraumplaner CAD oder LibreCAD) sind nicht kostenlos und hinsichtlich der bereitgestellten "Werkzeuge" weitestgehend unflexibel.

Aber es gibt dann doch Ausnahmen: FreeCAD. Vorteil: Open Source und in dauerhafter Weiterentwicklung. Vor allem jene, die noch nicht viel Erfahrung mit CAD-Tools haben sollten, finden - freilich nach einiger Einarbeitung - schnell einen Zugang zu FreeCAD. Grundlage dieser Freeware sind die Open-Source-Bibliotheken Open Cascade sowie Qt. Mittels diverser Schaltflächen und Menübereiche hat man Zugriff auf die einzelnen Komponenten und kann diese seinem Projekt bzw. den angelegten Aufgaben hinzufügen. Mit Hilfe des Python-Editors werden die 3D-CAD-Modelle in Form von Skripten programmiert.

Mit einer intuitiv aufgebauten Arbeitsumgebung und einem umfangreichen Tutorial ist man als Einsteiger zumindest nicht ganz aufgeschmissen, wenn gleich eine gewisse Eingewöhnungsperiode unbedingt mit einberechnet werden sollte. Als Alternative bietet sich auch das bereits erwähnte LibreCAD an, das deutlich ressourcenfreundlicher daherkommt.

Wer sich übrigens mit einfacher Wohnungs- und Raumplanung auseinandersetzen will, dem seien Tools wie der IKEA Küchenplaner sowie meinHausplaner empfohlen, die sich auch für Laien problemlos eignen.
Fazit: FreeCAD bietet Konstrukteuren genauso eine 3D-CAD-Spielwiese wie jüngeren Einsteigern, setzt aber zumindest Grundkenntnisse von Objekterstellungen und räumlichen Abbildungen voraus.

Pro

Contra

  • Setzt gewisse Einarbeitungszeit voraus
  •  

Kommentare

Leider sind Sie momentan nicht eingeloggt, um die Kommentare schreiben zu können!
Haben Sie bereits einen pro.de Account? Dann können Sie sich hier anmelden.

Login

Oder werden Sie kostenlos Mitglied bei pro.de:

Registrierung

Artikel verlinken

  • URL
  • LINKCODE [HTML]
  • LINKCODE [BBCODE]